Die 5 wichtigsten Schritten zum Website designen

Wir surfen alle täglich im WWW und entscheiden in Sekundenschnelle, ohne auch nur darüber nachzudenken, ob wir auf einer Website bleiben oder nicht. Die Entscheidung ist intuitiv. Es gibt jedoch logische Kriterien, die eine gute Website ausmachen. Hier findest du eine Zusammenfassung zum Website designen, was auf den User professionell wirkt.

Content kommt immer zuerst

Überzeuge mit den richtigen Inhalten. Wenn sie prominent platziert und leicht zu finden sind, ist das gut. Dann fühlt sich der User verstanden und gut geleitet. Content-Planung kommt immer an erster Stelle beim Website designen. Denn der Inhalt ist essentiell. Die Kernaussagen, die Ziele und das Anliegen des Unternehmens müssen gut überlegt adressiert werden, das macht einen guten Content aus.

Das bedeutet, dass man sich zu Beginn eines Webprojektes einige Fragen stellen sollte:

  • Welche Inhalte will ich auf meiner Website transportieren?
  • Was will ich online positionieren/verkaufen (Unternehmensinfos, Produkte, Services, etc.)?
  • Welche Produkte/Services sind mir besonders wichtig?
  • Wie kann ich meine Prozesse durch die Website unterstützen bzw. erleichtern?
  • Welche Infos finden meine Kunden wichtig?
  • Wie kann ich das Leben meiner Kunden mittels der Website einfacher machen?

Vorhandene Daten aus einer bestehenden Homepage nutzen!

Wenn es schon eine eigene Homepage gibt, dann ist es ein Muss, dass man diese Daten analysiert.

  • Was sind die meisten Einstiegspages auf der Website?
  • Was hat die meisten Klicks auf der jetzigen Webseite?
  • Auf welchen Pages springen die User am häufigsten ab?
  • Auf welchen Pages erreiche ich meine Ziele (z.B. Verkaufsabschluss, Generierung von Leads, etc.)?

Eine Analyse aus den alten Daten ist gut, um Fehler zu erkennen und bei der Neuplanung zu berücksichtigen. Oder auch erfolgreiche Pages zu analysieren und daraus zu lernen. Man sollte sie aber auch mit der nötigen Vorsicht betrachten und nicht starr darin verharren. Es gilt aufzubrechen mit neuen, innovativen Ansätzen. Neue Ideen zu entwickeln und Inhalte hierfür zu kreieren.

Die Struktur der Webseite intuitiv aufbauen

Mit den Ergebnissen gehst du an die Planung und Strukturierung der ganzen Website. Es gibt mehrere Bereich beim Website designen deiner Website. Hauptnavigation, Unternavigation, Fußbereich, Struktur der einzelnen Pages. 

Die Navigation leitet den Benutzer auf deiner Website.

Wieviel Content hast du? Welche Produkte/Services und wieviele? Wie kann man sie gliedern? Und was macht die Produkte/Services besonders? Wie groß ist dein Unternehmen, was kann/will man dem Kunden zeigen? Möchtest du dein Unternehmen trendig & modern oder konservativ & seriös präsentieren?

Die Struktur jeder Page führt den User zum Ziel

Danach wird jede einzelne Page mit ihrer Struktur festgelegt. Das muss nicht bis in letzte Detail sein. Aber es ist gut, einen Überblick zu haben, welche Elemente es gibt und wo diese Sinn machen. Wo kann ich Marketingmaßnahmen einbauen, die den Kunden auch wirklich ansprechen?

All diese Überlegungen werden beim Website designen immer weiter in eine Struktur gegossen. Navigation als Hauptstruktur, danach jede einzelne Page wiederum mit ihrer Struktur. Wo gibt es wiederkehrende Elemente (z.B. Newsletter Anmeldung)? Auf welchen Seiten macht es Sinn diese einzubinden?

Die Planung deiner Website ist zu komplex?

Wir helfen dir gerne dabei, die beste Struktur für deine Webseite zu finden. Vereinbare einen kostenlosen Termin und wir besprechen die Details in einem Videocall.

Alles neu durchgemixt – vorhandene Inhalte verwenden und neue Inhalte produzieren 

Wenn man kein Startup ist, hat man meist schon einige Inhalte aus Broschüren, Produktkatalogen oder alten Webseiten vorliegen. Es ist wichtig zu entscheiden, welche davon verwendet werden können und welche bereits überholt sind. Um neue Inhalte muss man sich ebenso kümmern, immer mit dem Fokus auf “was interessiert meine Kunden”.

Das Design der Webseite entscheidet über die Akzeptanz

Das Design entscheidet in den ersten Sekunden, ob die Webseite angesehen wird. Top oder Flop wird intuitiv und schnell entschieden. Auf mehreren Ebenen wird das wahrgenommen:

  • Schrift: das Kernelement des professionellen Stils. Ist die Schrift verhaut, wird die Website nie professionell wirken
  • Farbwahl: kehrt die Corporate Identity heraus, erzeugt Harmonie
  • Abstände: ergänzen und bringen Ruhe und Qualität auf die Webseite
  • Bildmaterial: bringen Emotion, Ausdruck und Individualität ins Spiel
  • Animation: erzeugt ein modernes Feeling

Es gibt also einiges beim Website designen zu bedenken.

Vispucci! unterstützt dich gerne bei der Umsetzung deines Webprojektes. Mehr Infos zu unseren Angeboten findest du bei den Mietwebseiten, klicke einfach auf den Button unterhalb.