Allgemeine Geschäftsbedingungen

§1 Geltungsbereich

Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die Sie mit uns als Anbieter (Vispucci! e.U.) schließen. Soweit schriftlich nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung gegebenenfalls von Ihnen verwendeter eigener Bedingungen widersprochen.
Verbraucher im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

§2 Zustandekommen des Vertrags

Wir stellen Ihnen Internet-Dienstleistungen, insbesondere Webdesign und Webhosting zur Verfügung. Der Leistungsumfang ergibt sich aus dem von Ihnen gebuchten Leistungspaket und der hierzu angegebenen Leistungsbeschreibung.
Ihre Anfragen zur Erstellung eines Angebotes sind für Sie unverbindlich. Wir unterbreiten Ihnen hierzu ein verbindliches Angebot in Textform (z.B. per E-Mail), welches Sie innerhalb der im Vertrag angegebenen Frist annehmen können.
Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

§3 Vorleistungspflicht der anderen Vertragspartei / Fälligkeit

Die nach diesem Vertrag geschuldeten Entgelte sind monatliche im Voraus fällig. Im ersten Vertragsmonat sind die Entgelte am Tag der Beauftragung, spätestens jedoch 7 Tage nach Datum des Vertragsschlusses fällig.

§4 Vertragslaufzeit / Kündigung / Zahlungsverzug

Der zwischen Ihnen und uns geschlossene Vertrag hat die jeweils im Vertrag angegebene Laufzeit. Während der Laufzeit ist der Vertrag für die andere Vertragspartei nur aus wichtigem Grund bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen kündbar. Die Kündigung bedarf der Schriftform. Ein Kündigungsgrund liegt nicht vor, wenn der Kündigende den Kündigungsgrund zu vertreten hat oder diesen in seiner Risikosphäre liegt, insbesondere stellen Geschäftsaufgabe oder Krankheit keinen wichtigen Grund zur vorzeitigen Vertragskündigung dar.
Der Vertrag verlängert sich über die vereinbarte Vertragslaufzeit jeweils um 12 Monate, wenn er nicht drei Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit schriftlich (z.B. per E-Mail oder Post) gekündigt wird.
Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt. Insbesondere hat Vispucci! ein außerordentliches Kündigungsrecht bei wiederholten Verstößen gegen Ihre Pflichten nach § 6 Abs. 2 bis 4 und § 6 der AGB. Sie sind bei einer außerordentlichen Kündigung durch uns zum Schadenersatz verpflichtet.
Ab einem Zahlungsverzug von 60 Tagen ab Fälligkeitsdatum behalten wird wird uns vor, Webseiten offline zu nehmen. Bei Zahlungsverzug von 120 Tagen behalten wir uns vor, die Website vom Webserver zu entfernen. Eine Wiederherstellung der Website kann innerhalb von 6 Monaten ab Zahlungsrückstand kostenpflichtig vorgenommen werden.
Nach Ablauf der Vertragslaufzeit und rechtzeitiger Kündigung können auf Anfrage die Daten der Website übergeben werden. Eine Übergabe vor Mindestlaufzeit ist erst nach vollständiger Bezahlung des Vertrages möglich.

§5 Haftung

Vispucci! e.U. haftet für von Ihren Organen oder Beauftragten verursachten Schäden nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Vispucci! e. U. haftet nicht für entgangenen Gewinn, ausgebliebene Einsparungen, verloren gegangene Daten, Mittelbare- und Folgeschäden sowie Schäden aus Ansprüchen Dritter. Soweit zwingendes Recht dem nicht entgegensteht – ist die Ersatzpflicht von Vispucci! e. U. für jedes schadenverursachende Ereignis gegenüber dem einzelnen Geschädigten auf den Betrag von 3 vereinbarten Monatsnettoentgelten beschränkt.
Das Vorliegen von grober Fahrlässigkeit hat der Geschädigte zu beweisen.
Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit weder für die ständige noch ununterbrochene Verfügbarkeit der Webseite und der dort angebotenen Dienstleistung.
Sie sind verpflichtet, uns ausschließlich solches Bild-/Video-/Tonmaterial zur Verfügung zu stellen, das frei von Rechten Dritter ist. Sie stellen uns insoweit von etwaigen Ansprüchen Dritter wegen der Verletzung geistigen Eigentums vollständig frei.

§6 Pflichten des Kunden

Sie haben uns über jede Änderung der für die Vertragserfüllung erforderlichen Daten unverzüglich zu informieren. Passwörter und sonstige Zugangsdaten sind streng geheim zu halten.
Sie sind verpflichtet, Ihre Domain und die darunter abrufbaren Inhalte so zu gestalten, dass eine übermäßige Belastung unserer Server z.B. durch Skripte, die eine hohe Rechenleistung erfordern oder überdurchschnittlich viel Arbeitsspeicher beanspruchen, vermieden wird. Wir sind berechtigt, Internetseiten oder Server, die den obigen Anforderungen nicht gerecht werden, vom Zugriff durch Sie oder durch Dritte auszuschließen. Sie werden von einer solchen Maßnahme unverzüglich informiert.
Sie gewährleisten, dass Ihre Domains und die darunter abrufbaren Inhalte nicht gegen gesetzliche Vorschriften oder die guten Sitten verstoßen und keine Rechte Dritter verletzen.
Das betrifft insbesondere die rechtlichen Regelungen zur Anbieterkennung, Urheber-, Marken-, Persönlichkeits- und sonstige Schutzrechte, Fernabsatzrecht, Wettbewerbsrecht, Strafrecht und Datenschutzrecht. Wir sind nicht verpflichtet, Ihre Domains und die darunter abrufbaren Inhalte auf eventuelle Rechtsverstöße zu prüfen. Nach dem Erkennen von Rechtsverstößen oder von unzulässigen Inhalten sind wir berechtigt, die Inhalte zu sperren und die betreffende Domain unerreichbar zu machen. Sie werden von solchen Maßnahmen unverzüglich informiert. Sie stellen uns von allen Ansprüchen, die aus einem von Ihnen zu vertretenen Verstoß gegen die obigen Pflichten entstehen, frei. Das betrifft auch die Kosten unserer notwendigen Rechtsverteidigung einschließlich sämtlicher Gerichts- und Anwaltskosten.
Sie haben Sicherungskopien von allen Daten, die Sie auf unsere Server überspielen, auf gesonderten Datenträgern selbst zu erstellen. Wir sind für die Erstellung von Datensicherungskopien nicht verantwortlich. Im Falle eines Datenverlustes werden Sie die betreffenden Datenbestände nochmals unentgeltlich auf unsere Server übertragen.
Sie werden darauf achten, dass das vereinbarte Datentransfervolumen (Traffic) nicht überschritten wird. Soweit nichts anderes vereinbart ist, ist bei einer ausgeschriebenen Flatrate ein Traffic von 1 TB zulässig. Der Traffic ist „Fair Use“ zu behandeln.
Sie sind im Rahmen des Vertragsverhältnisses zur Mitwirkung verpflichtet. Sie werden die erforderlichen Mitwirkungshandlungen auf erstes Anfordern von uns unverzüglich erbringen

§7 Gewährleistung und Schadenersatz

Der Kunde hat allfällige Reklamationen unverzüglich, jedenfalls jedoch innerhalb von drei Tagen nach Leistung/Lieferung, verdeckte Mängel innerhalb von acht Tagen nach erkennen derselben, schriftlich unter Beschreibung des Mangels geltend zu machen; andernfalls gilt die Leistung als genehmigt. In diesem Fall ist die Geltendmachung von Gewährleistungs- und Schadenersatzansprüchen sowie das Recht auf Irrtumsanfechtung aufgrund von Mängeln ausgeschlossen. Im Fall berechtigter und rechtzeitiger Reklamationen steht dem Kunden nur das Recht auf Verbesserung oder Austausch der Leistung zu.
Im Fall berechtigter und rechtzeitiger Mängelrüge steht dem Kunden das Recht auf Verbesserung oder Austausch der Lieferung/Leistung zu. Vispucci! wird die Mängel in angemessener Frist beheben, wobei der Kunde alle zur Untersuchung und Mängelbehebung erforderlichen Maßnahmen ermöglicht. Vispucci! ist berechtigt, die Verbesserung der Leistung zu verweigern, wenn diese unmöglich oder mit einem unverhältnismäßig hohen Aufwand verbunden ist. In diesem Fall stehen dem Kunden die gesetzlichen Wandlungs- oder Minderungsrechte zu.
Die Beweislastumkehr gemäß § 924 ABGB zu Lasten von Vispucci! ist ausgeschlossen. Das Vorliegen des Mangels im Übergabezeitpunkt, der Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und die Rechtzeitigkeit der Mängelrüge sind vom Kunden zu beweisen.
Schadenersatzansprüche des Kunden, insbesondere wegen Verzugs, Unmöglichkeit der Leistung, positiver Forderungsverletzung, Verschuldens bei Vertragsabschluss, mangelhafter oder unvollständiger Leistung, Mängelfolgeschadens oder wegen unerlaubter Handlungen sind ausgeschlossen, soweit sie nicht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von Vispucci! beruhen. Entgangener Gewinn bzw. Deckungsbeitrag kann nicht eingefordert werden.
Jeder Schadenersatzanspruch kann nur innerhalb von sechs Monaten ab Kenntnis des Schadens geltend gemacht werden. Das Recht zum Regress gegenüber VISPUCCI! erlischt ein Jahr nach Lieferung/Leistung. Der Kunde ist nicht berechtigt, Zahlungen wegen Bemängelungen zurückzuhalten.
Schadenersatzansprüche sind der Höhe nach mit dem Auftragswert exklusive Steuern begrenzt.

§8 Webhosting & Domainverwaltung

Unsere Leistungspflichten ergeben sich aus der Leistungsbeschreibung des Webhosting-Angebots. Die Leistungserbringung erfolgt nach Vertragsabschluss zum Zeitpunkt der ersten Zahlungseinganges.
Soweit wir Programme bereitstellen, erhalten Sie für den Zeitraum der Vertragsdauer ein nicht ausschließliches Recht zur Nutzung der bereitgestellten Programme. Sie sind verpflichtet, die jeweiligen Lizenzbestimmungen einzuhalten.
Wir behalten uns vor, die zur Erbringung der Leistungen eingesetzte Hard- und Software an den jeweiligen Stand der Technik anzupassen und Ihnen die sich hieraus möglicherweise ergebenden zusätzlichen Anforderungen an die von Ihnen auf unseren Servern abgelegten Inhalte rechtzeitig mitzuteilen. Wir verpflichten uns, solche Anpassungen nur in einem für Sie zumutbaren Rahmen und unter Berücksichtigung Ihrer Interessen vorzunehmen.
Wir erbringen unsere Leistungen mit einer Verfügbarkeit von 98 % im Jahresmittel, soweit im jeweiligen Leistungsangebot keine andere Verfügbarkeit ausgewiesen ist. Ausfallzeiten aufgrund von regelmäßiger oder sporadischer Wartung sind hierin eingeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Zeiten, in denen der Server aufgrund von technischen oder sonstigen Problemen, die nicht in unserem Einflussbereich liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter etc.) nicht zu erreichen ist.
Bei der Verschaffung und/oder Pflege von Domains werden wir lediglich als Vermittler tätig. Wir schulden dabei die Erstellung und Übermittlung eines nach den Vorgaben der jeweiligen Registrierungsstelle vollständig ausgefüllten Antrages auf Anmeldung der von Ihnen gewünschten Domains. Eine Gewähr für die Übertragung, die Zuteilung oder den dauernden Bestand von Domains zu Ihren Gunsten kann nicht übernommen werden, es gelten in diesem Zusammenhang die Registrierungsbedingungen der Vergabestellen. Sie garantieren, dass die von Ihnen beantragte oder für Sie bereits registrierte Domain keine Rechte Dritter verletzt. Sie sind weiter verpflichtet, uns einen etwaigen Verlust Ihrer Domain unverzüglich anzuzeigen.
Wir sind berechtigt, die Aktivierung einer Domain erst nach Zahlung der vereinbarten Entgelte nach vorzunehmen. Ebenso können wir nach Kündigung des Vertrages die Freigabe der Domain solange verweigern, bis Sie alle Zahlungsverpflichtungen aus dem Vertrag uns gegenüber erfüllt haben.
Erteilen Sie bei Vertragsbeendigung keine klare Weisung zur Übertragung oder Löschung der Domain, können wir die Domain nach Vertragsende und Ablauf einer angemessenen Frist an die zuständige Vergabestelle zurückgeben oder löschen lassen. Gleiches gilt, wenn eine Freigabe der Domain von uns gem. §7 Abs. 6 verweigert werden kann.

§9 Datenschutz

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass Vispucci! die vom Kunden bekannt gegebenen Daten (Name, Adresse, E-Mail, Kreditkartendaten, Daten für Kontoüberweisung) für Zwecke der Vertragserfüllung und Betreuung des Kunden sowie für eigene Werbezwecke automationsunterstützt ermittelt, speichert und verarbeitet.
Der Kunde ist einverstanden, dass ihm elektronische Post zu Werbezwecken bis auf Widerruf zugesendet wird.

§10 Kennzeichnung

VISPUCCI! ist gem. § 20 UrhG berechtigt, auf allen Websites auf den Urheber in zurückhaltender, aber erkennbarer Größe hinzuweisen, ohne dass dem Kunden dafür ein Entgeltanspruch zusteht.
§11 Anzuwendendes Recht, Erfüllungsort und Gerichtsstand
Auf die Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und Vispucci! ist ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss der internationalen Verweisungsnormen anzuwenden. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.
Erfüllungsort ist der Sitz von VISPUCCI! e.U.
Als Gerichtsstand für alle sich unmittelbar zwischen VISPUCCI! und dem Kunden ergebenden Streitigkeiten wird das für den Sitz von VISPUCCI! örtlich und sachlich zuständige österreichische Gericht vereinbart.

II. Kundeninformationen

Identität des Anbieters

Vispucci! e.U.
Servitengasse 11/7&5
1090 Wien
Österreich
E-Mail: hallo@vispucci.at

Vertragssprache, Vertragstextspeicherung

Die Vertragssprache ist deutsch.
Bei Angebotsanfragen erhalten Sie alle Vertragsdaten im Rahmen eines verbindlichen Angebotes in Textform übersandt, z.B. per E-Mail, welche Sie ausdrucken oder elektronisch sichern können.

Preise und Zahlungsmodalitäten

Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

Die Zahlungsansprüche sind, soweit im geschlossenen Vertrag nicht anders vereinbart, sofort zur Zahlung fällig.
Gerät der Kunde in Zahlungsverzug, können wir ihre Leistungen nach vorheriger Ankündigung einschränken oder sperren; dies gilt auch für Domains, die für den Kunden registriert wurden. Für eine solche Sperrung hat der Kunde eine Bearbeitungsgebühr von 25 Euro zu zahlen.